Mehr Schub, Scotty 25.05.2024

Auch in diesem Jahr findet wieder der Raketenbau-workshop für Oberstufenschüler /-innen im Raum Braunschweig statt. Die Stiftung NiedersachsenMetall organisiert diesen workshop unter der fachlichen Anleitung des ERIG e.V. am Institut für Raumfahrtsysteme der TU Braunschweig. Die Schüler /-innen werden mit den Grundlagen des Raketenbaus vertraut gemacht und stellen entsprechende funktionsfähige Modelle selbst her. Unter großem Interesse von Angehörigen und Besuchern findet der große Test dieser Modelle dann immer auf unserem Modellflugplatz statt. Je nach Bauart und Treibsatz werden Flughöhen von bis zu 600 m erreicht. Eine kleine Sprengladung wirft dann die Raketenspitze ab und gibt einen Fallschirm frei, der das Raketenmodell wiederverwendbar sanft zu Boden gleiten lässt.

Besucher und Interessenten sind herzlich eingeladen. In der Mittagszeit halten wir gern Grill-Snacks und Getränke zu Selbstkosten bereit.

 

Motorkunstflug DMFV-Wettbewerb 17.-18.08.2024

Bild: DMFV

Wir haben schon viele überregionale Meisterschafts-Wettbewerbe unterschiedlicher Modellflugsparten ausgerichtet. In diesem Jahr findet auf unserem Modellflugplatz das erste mal ein Wettbewerb der anspruchsvollen Sparte Akro-Motorkunstflug statt. Nationale und international besetzte Wettbewerbe werden in den Klassen Expert, Sport und Hobby ausgetragen. Diese drei Klassen präsentieren Motorkunstflug in Wendeflugprogrammen mit höchster Präzision und Harmonie.

Diese anspruchsvolle Sparte des Modellflugs im DMFV wendet sich an die kunstflugbegeisterten Modellflieger, die sich in bekannten und unbekannten Kunstflugprogrammen von Figuren aus einem festgelegten Katalog messen lassen wollen. Modellflieger mit unterschiedlicher Erfahrung finden an den Wettbewerbswochenenden Gleichgesinnte zum Fachsimpeln oder auch als sportliche Konkurrenten.

Interressierte und Besucher sind herzlich eingeladen, wir werden auch mit Grill-Snacks und Getränken zu Selbstkostenpreisen zur Verfügung stehen.

F5J (FAI/DAeC/DMFV) World Cup 14.-15.09.2024

Bilder:  FMK, Michael Hartmann, Axel Göhmann

Thermik-Segelflug mit Besonderheiten.

F5J-Modelle werden von einem Elektromotor auf Höhe gebracht. Man fliegt im direkten Vergleich mit anderen Piloten. Alle Modelle einer Gruppe starten, fliegen und landen gleichzeitig.

Die Flugaufgabe besteht darin, nach dem Start aus der Hand 10 Minuten zu fliegen und dann bei der Landung den Landepunkt möglichst genau zu treffen. Bewertet wird die Flugzeit, ob sich die Landung in einem Radius von einem Meter um den Landepunkt befindet und die Höhe, in der der Motor ausgeschaltet wurde.

Hierfür befindet sich in jedem F5J-Modell ein Daten-Logger. Bei den eingesetzten Modellen handelt es sich i.d.R. um Voll-GFK/CFK-Konstruktionen, die sich durch ausgefeilte Aerodynamik wie auch geringes Gewicht auszeichnen. Aber auch leichte Holzkonstruktionen sieht man immer wieder vereinzelt mitfliegen. Die Spannweiten betragen meistens 4000 mm und das extrem geringe Gewicht liegt zwischen 1050 und 1200 g.

Wie im Jahr 2022 handelt es sich in diesem Jahr wieder um eine größere Veranstaltung, nämlich den internationalen Lauf zum World Cup.

Abfliegen am 28. Oktober 2023 abgesagt !!

Wegen schlechten Wetters  musste der Termin zunächst verschoben und nunmehr endgültig abgesagt werden. Damit entfällt in diesem Jahr der traditionsgemäße Abschluss der Saison !!

Wir erhoffen uns im kommenden Jahr für den Saisonauftag bessere Wetterbedingungen.

Mehr Schub Scotty – 30.09.2023

Auch in diesem Jahr fand wieder ein Workshop des ERIG e.V. mit Oberschülern aus der Region Braunschweig statt. Dieses Mal waren mit 21 Teilnehmern überwiegend Oberstufenschülerinnen und -schüler des Lessing-Gymnasiums vertreten.

Hier lernen sie vieles über die Theorie und Funktionsweise von Raketen. Die in diesem Workshop selbst gebauten Modellraketen mussten nun auch in der Praxis bestehen und wurden auf unserem Flugplatz gestartet. Der ursprünglich vorgesehene Termin 01.07.2023 musste aus organisatorischen Gründen seitens ERIG e.V. auf Ende September verschoben werden.

Fotos von Michael Hartmann ( michael.hartmann@mikrofoto.de )